Eheberatung hilft Ihnen als Paar bewusst netter zueinander zu sein

Durch neue Erkenntnisse in der Eheberatung entsteht ein

bewussteres emphatisches Miteinander

Das Ehepaar N. ist zur Eheberatung in meiner Praxis.

Um die Privatsphäre meiner Klienten zu schützen, erhalten die aufgeführten Fallbeispiele für ihre Namen Buchstaben in alphabetischer Reihenfolge. Jetzt sitzt das Paar N. bei mir zur Eheberatung, der nächste Fall heißt dann Paar O.

Ich gebe einen kurzen Überblick zum Ablauf der Eheberatung und erwähne dabei ganz deutlich, dass ich nach dem mediativen Ansatz arbeite. Mediativer Ansatz bedeutet, dass die Paare einvernehmliche Lösungen mit meiner Unterstützung erarbeiten. Keiner gewinnt, wenn nur einer gewinnt. Beide Partner stimmen den einvernehmlichen Lösungen zu und fühlen sich dabei wohl. Dies ist möglich, wenn sie beide aufeinander mit Empathie, Verständnis, Vertrauen, Wertschätzung und Toleranz zugehen und das Ganze durch gegenseitige Liebe verbunden ist.

Ich stelle Herrn N. und Frau N. die Frage, was sie in ihrer Beziehung verändern möchten. Frau N. erwidert sehr spontan: „Ich möchte in unserer Beziehung nichts mehr verändern, da sich in unserer Beziehung schon zu viel verändert hat.“

Ich bin über ihre Antwort erstaunt, weil Paare in die Eheberatung kommen, um ihre Beziehung zum Besseren zu verändern. Ich frage nach, was Frau N. genau damit meint. Sie antwortet: „Eigentlich könnten wir richtig glücklich sein. Wir haben keine finanziellen Sorgen. Wir haben ein schönes Haus und zwei gut geratene Kinder. Sie studieren beide und haben an ihrem Studienort beide eine eigene Wohnung.“  Herr N. ergänzt: „Die Kinder haben einen guten Kontakt zu uns und besuchen uns regelmäßig. Frau N. sagt: „Die Wochenenden mit den Kindern sind sehr schön. Ich unternehme sehr viel mit ihnen.“

Ich frage Herrn N., ob er auch viel mit den Kindern unternimmt. Herr N. erwidert: „Ich gehe, wenn das Wetter gut ist manchmal mit meinem Sohn zum Segeln.“ Aus Frau N. bricht die Antwort förmlich heraus. „Genau das ist der Punkt. Früher haben wir als Familie viel unternommen.“

Im Laufe des Gespräches stellt sich heraus, dass durch den Auszug der Kinder bei Frau und Herrn N.  eine gewisse Leere in ihrem Leben entstanden ist. Das Paar erhält nach der Therapiesitzung die Anregung von mir sich Gedanken zu machen, was sie als Paar gerne gemeinsam unternehmen möchten? Was sie sich schon früher gewünscht haben und gemeinsam unternehmen wollen, wenn sie Zeit füreinander haben? Was sie früher gerne gemeinsam als Paar gemacht haben?

Was ihnen jetzt Spaß macht? Welche gemeinsamen Hobbies sie beginnen möchten? Wie sie sich einen schönen, gemeinsamen Tag vorstellen?

Für Frau und Herrn N. ist es eine völlig neue Perspektive sich als Paar wahrzunehmen und auf die Bedürfnisse, die sie als Paar haben einzugehen. Sie leben immer noch in der Welt der Eltern.

Frau und Herr N. freuen sich über die Erkenntnis, dass sie jetzt ihr Paarleben genießen können, obwohl sie sich gleichzeitig in dieser Situation noch fremd fühlen.

Das ist das erste Schlüsselerlebnis des Paares N. in der Eheberatung. Schlüsselerlebnis heißt, dass das Paar in der Eheberatung durch Anregungen und Denkanstöße ihre Beziehung aus einer neuen Perspektive betrachtet. Frau und Herr N. verschieben ihren Fokus von der Elternebene auf die Paarebene.

Das Paar N. erkennt, dass es für sie gut ist ihre Paarbeziehung zu pflegen, sich Zeit füreinander zu nehmen und den Fokus auf ihre Paarbeziehung zu richten.

In der Eheberatung finden Frau und Herr N. wieder zueinander. Sie haben im Laufe der Eheberatung mehrere dieser Schlüsselerlebnisse.

Ein weiteres wichtiges Schlüsselerlebnis haben Frau und Herr N. in folgender Situation:

Herr N. hat vor die Spielsachen seiner Kinder wegzugeben. Frau N. will sie für ihre Enkelkinder aufheben.

In der Eheberatung stellt sich heraus, dass sowohl der Sohn, als auch die Tochter einige Dinge aus ihrer Kindheit aufheben möchten, da sie schöne Erinnerungen daran haben. In der Therapiesitzung sieht Herr N. ein, dass es wichtig ist einige Erinnerungsstücke aus der Kindheit aufzuheben. Er will seine Kinder auch nicht enttäuschen. In ihrem großen Haus haben sie auch genügend Platz, um die Erinnerungsstücke auf zu bewahren.

Wie sich einige Sitzungen später herausstellt, setzt Herr N. die einvernehmliche Lösung auch um.

Frau N. erzählt ganz stolz: „Ich habe meinen Mann gebeten einige Brettspiele der Kinder in den Keller zu bringen. Mein Mann sagt ganz freundlich zu mir, ich bringe die Brettspiele der Kinder lieber auf den Speicher. Im Keller könnten sie feucht werden.“

Bei diesem Gespräch sitzt ein strahlendes Paar N. vor mir. Nachdem das Paar am Anfang der Eheberatung step by step aufeinander zugegangen ist, haben sie durch das einfühlsame Verhalten von Herrn N. einen großen Sprung in die Richtung einer Beziehung, die von guter Kommunikation und Empathie gekennzeichnet ist, gemacht.

Herrn N. bereitet Frau N. eine große Freude durch seine verständnisvolle Antwort und Frau N. zeigt ihre Freude darüber. Sie gehen nicht nur in praktischen täglichen Handlungen aufeinander zu, sondern gehen emotional aufeinander ein.

In der nächsten Eheberatung, in der das Paar entspannt und zufrieden wirkt, kommt das Paar N. durch gezielte Fragen zu einer sehr grundlegenden Einsicht.

Herr und Frau N. stellen gemeinsam fest, dass sie im Laufe ihrer Beziehung eigentlich das selbstverständlichste und wichtigste, was eine gute Paarbeziehung kennzeichnet, vergessen, verlernt, übersehen und nicht beachtet haben. Das wichtigste in einer Paarbeziehung ist dem Partner zu zeigen, dass man ihn liebt, indem sie nett, verständnisvoll, einfühlsam, liebevoll, offen und vertrauensvoll miteinander umgehen.

Nachdem das Paar N. in der Eheberatung diese Einsicht erarbeitet hat, ist die Eheberatung erfolgreich abgeschlossen. Sie sind wohlwollend und gefühlvoll step by step aufeinander zugegangen und haben dadurch ihr Ziel erreicht. Sie führen jetzt eine Beziehung, die ihren individuellen Wünschen entspricht.

Am Beispiel des Paares N. sehen Sie, dass eine Eheberatung erfolgreich verläuft, wenn beide Partner wohlwollend und einfühlsam aufeinander zugehen.

Hier gelangen Sie zu meinem Beratungsangebot Eheberatung

Mein Name ist Terry Ann Larsen. Ich bin Diplom Sozialarbeiterin (FH) und Familientherapeutin (IGST)

Erfahrungen & Bewertungen zu Terry Ann Larsen

Psychomeda Zertifikat

Psychomeda-Zertifikat

Mitglied im DBSH

Beratungstermine nach Vereinbarung

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

06201-4858816

Beratungen sind in deutscher als auch in englischer Sprache durchführbar

Praxis Weinheim/Viernheim
Familienhilfe24
Wernher-von-Braun-Straße 5
68519 Viernheim (OST)

Praxis Mannheim
(Nähe Wasserturm)
Familienhilfe24
Terry Ann Larsen
Augustaanlage 7-11
68165 Mannheim
0621-58674220