Wie kann ich meinem Partner Kritik

mitteilen ohne ihn zu verletzen?

Konstruktive Kritik für ein besseres Miteinander

Kritik, sollen Sie grundsätzlich als konstruktive Kritik äußern, damit sie vom Partner auch als ein gut gemeinter Verbesserungsvorschlag angesehen wird. Hört sich einfach und gut verständlich an, ist aber in der Praxis nicht so leicht, wie es sich theoretisch anhört. Es kommt natürlich darauf an, ob es sich um objektive oder subjektive Kritik handelt.

Objektive Kritik:

z.B. ein Text ist nicht richtig in Abschnitte unterteilt

Objektive, sachliche Kritikpunkte können Sie locker sagen, z.B. wenn ein Text nicht richtig in Abschnitte eingeteilt ist. Die Vorgabe lautet nach circa 80 Wörtern einen Abschnitt ein zu fügen, da sich der Text dadurch leichter lesen lässt. Äußern Sie die Kritik in einem freundlichen Tonfall, entstehen in diesem Fall keine Schwierigkeiten, da der Partner ihre konstruktive Kritik, als hilfreiche, freundliche Erinnerung ansieht.

 

Subjektive Kritik:

z.B. die Farbgebung einer Website ist nicht stimmig

Etwas vorsichtiger sollten Sie subjektive Empfindungen ansprechen. Z.B. wenn die Farbgebung einer Website nicht ihren Vorstellungen entspricht. Bei subjektiven Empfindungen hat jeder Mensch ein anderes Bild. Es kommt darauf an, wie Sie das Bild wahrnehmen und interpretieren. Ein weiterer Gesichtspunkt ist was Sie mit dem Bild ausdrücken wollen. Möchten Sie Freude und Fröhlichkeit vermitteln, gelingt dies durch helle, bunte Farben. Durch Blau- und Grüntöne können Sie gut Ruhe und Entspannung in das Bild bringen, da diese Farben beruhigend wirken.

In diesem Fall, sollten Sie mit ihrem Partner besprechen, was er mit der Website ausdrücken möchte und wen er mit der Website ansprechen will. Solche Diskussionen lassen sich am besten bei einer Tasse Tee oder Kaffee führen. Jetzt können Sie beschreiben, wie die Website momentan auf Sie wirkt und welche Stimmung die Website in einer anderen Farbgebung zum Ausdruck bringt.

Nach den von Ihnen eingebrachten Verbesserungsvorschlägen und deren Umsetzung ist es gut etwas Schönes gemeinsam zu unternehmen, um ihren Partner nochmals zu verdeutlichen, dass diese Kritik eine Anregung und Hilfe für ihn ist, weil Sie eine vertrauensvolle Paarbeziehung haben und sich gerne gegenseitig unterstützen.

Persönliche Kritik bei Verhaltensweisen, die Sie mit ihrem Partner durch eine gemeinsam gefundene Lösung verändern möchten

Aber auch diese subjektive, persönliche Kritik hat mit ihrer Liebe zu einander nichts zu tun. Es handelt sich im Prinzip um eine Kleinigkeit, die es nicht Wert ist ihre Beziehung deshalb zu trüben. Würde sich diese Kleinigkeit verändern, wäre dies das I – Tüpfelchen für ein harmonischeres Zusammenleben.

Außerdem gehört zu einer guten, Beziehung, dass Sie offene, vertrauensvolle Gespräche führen und dadurch sich ihre Bedürfnisse und Gefühle mitteilen können. Nur, wenn Sie ihrem Partner mitteilen, was Sie bedrückt, kann er auf ihre Wünsche eingehen.

Zur Webseite Eheberatung / Paartherapie

Sie können ihre Bedürfnisse ganz einfach in Ich – Botschaften formulieren, indem Sie sagen:

Es macht mich traurig, wenn Du deine Sachen überall herumliegen lässt. Können wir dafür gemeinsam eine andere Lösung finden? Indem Sie dies in einem freundlichen Ton sagen und mit einer netten Geste unterstreichen, entwickelt sich ein ganz normales Gespräch.

Natürlich ist es auch wichtig, ihr Bedürfnis zum richtigen Zeitpunkt anzusprechen. Kommt ihr Partner gerade gestresst von der Arbeit nach Hause, macht es keinen Sinn gleich zu sagen, wir müssen etwas besprechen. Er muss zuerst zu Hause ankommen und sich entspannen. Dann können Sie in aller Ruhe und in einer entspannten Atmosphäre ihr Bedürfnis ansprechen.

Wichtig für ihren Partner ist zu wissen, dass ihr Ärger über seine Unordnung mit ihrer Paarbeziehung nichts zu tun hat, sondern diese Angelegenheit zu Unstimmigkeiten im Alltag führt. Um diese Einstellung nochmals hervor zu heben, können Sie nachdem Sie eine einvernehmliche Lösung gefunden haben, den Abend gemütlich ausklingen lassen und/oder einen Plan für eine schöne, gemeinsame Aktivität schmieden.

Kritik äußern über Situationen, in denen ihr Partner Sie verbal persönlich verletzt

Z.B. er wird ausnahmsweise im Gespräch mit Ihnen laut und bestimmend

Statt aus allen Wolken zu fallen, ist es unbedingt erforderlich Grenzen zu setzen. Am besten Sie sagen sofort in einem sehr ruhigen Ton, dass Sie sich verletzt fühlen, wenn er Sie laut und fordernd anspricht und Sie diesen Umgang in einer Paarbeziehung für unangebracht halten. Entschuldigt sich ihr Partner aufrichtig bei Ihnen, und er erklärt Ihnen sein schlechtes, ungewöhnliches Verhalten, damit, dass die Nerven bei ihm durchgebrannt sind, ist das Thema geklärt. Jetzt sind von beiden Seiten versöhnliche Gesten angesagt. Hier handelt es sich um einen einmaligen Ausrutscher, deshalb sollen Sie aus einer Mücke keinen Elefanten machen.

Sie haben das Thema besprochen und zur Befriedigung beider Seiten gelöst. Damit ist der einmalige Vorfall erledigt und Sie können ihn nun ad acta legen. Verzeihen gehört zu einer guten Paarbeziehung, die von gegenseitigem Respekt und gegenseitigem Einfühlungsvermögen geprägt ist. Eine vertrauensvolle, offene Kommunikation ist Grundlage für eine gute Beziehung.

Einvernehmliche Lösungen helfen Ihnen einen guten Zusammenhalt in ihrer Paarbeziehung zu bekommen und stärken das Wir- Gefühl in ihrer Partnerschaft.

Zur Webseite Eheberatung / Paartherapie

Mein Name ist Terry Ann Larsen. Ich bin Diplom Sozialarbeiterin (FH) und Familientherapeutin (IGST)

Psychomeda Zertifikat

Mitglied im DBSH

Beratungstermine nach Vereinbarung

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf!

06201-4858816

Beratungen sind in deutscher als auch in englischer Sprache durchführbar

Praxis Weinheim/Viernheim
Familienhilfe24
Wernher-von-Braun-Straße 5
68519 Viernheim (OST)

Praxis Mannheim
Familienhilfe24
Augustaanlage 7-11
68165 Mannheim
(Nähe Wasserturm)